Implantate behandlung

Zahnimplantate sind die Behandlungsmethode zur Wiederherstellung der Ästhetik und Funktion, um sie in Abwesenheit von Zähnen zu beseitigen.

Zahnimplantate sind heute die Strukturen, die den Zahn im Knochen ersetzen sollen. Es wird auf einen oder mehrere Zahnverlust angewendet. Wenn der Knochenniveau nicht angemessen ist, kann der Patient zuerst zum Kieferknochen gebracht werden. Zeltumfrage, Boxtechnik, Ringtechnik, Sinusliftbehandlungsanlagen stehen zur Verfügung. Während der Implantation können diese Techniken bei jedem Arzt angewendet werden.

implant-dis-tedavisi

Bei der Behandlung klassischer Implantate muss nach der Implantation zwischen 3 und 6 Monate gewartet werden. Mit der Entwicklungstechnologie können heutzutage spezielle Verfahren in vier oder sechs Implantaten im Ober- und Unterkiefer ohne Zähne eingesetzt werden.

Der Oberkiefer kann am selben Tag oder am nächsten Tag mit 4 Jochbeinimplantaten vom Oberkieferknochenknochen getrennt werden, ohne im oberen Kiefer zu transplantieren (Oberknochen). Die gleiche Behandlung wird mit der All On Four-Technik im Unterkiefer durchgeführt.

Heutzutage ist die Bedeutung der Implantatarbeit nicht nur die Erfüllung der Kaufunktionen von Implantaten. Jetzt funktionieren die Erwartungen des Arztes und des Patienten, phonetisch, sehr gute Ästhetik. Zu diesem Zweck ist es wichtig, natürliche Gummis mit speziellen Techniken herzustellen und eine natürliche Ästhetik bereitzustellen. Implantate mit gesundem Zahnfleisch haben eine Lebensdauer mit einer geeigneten Prothese.

Die Häufigsten Fragen über Implantate?

Was ist ein Zahnimplantat

Zahnimplantate sind Titanmaterialien, die die Zahnwurzel nachahmen. Es wird angewendet, um fehlende Zähne bei Zahnverlusten auszugleichen. Es ist auch möglich, am Tag der Implantation ein Implantat über der Prothese durchzuführen. Präoperative intraorale Untersuchung und röntgengestützte Implantatplanung.

Sind Implantatbehandlungen schmerzhaft?

Die zu implantierende Fläche wird voranästhesiert. Der Patient empfindet also keinen Schmerz. Bei Patienten, die Angst vor dem Eingriff haben, kann die Implantation unter Sedierung oder in Vollnarkose durchgeführt werden.

Wie lang ist die Haltbarkeit der Implantate?

Denatl-Implantate sind auf Lebenszeit garantiert. Nur die darauf angefertigte Prothese sollte regelmäßig gewartet werden. Die Lebensdauer der Prothese beträgt ca. 8-10 Jahre. Nur das Abdeckteil muss ersetzt werden.

Was ist die Alternative zu Implantattherapien?

Implantatbehandlungen sind die richtige Behandlungsoption, die den Knochen des Patienten schützt und die Fruchtzähne schützt. Wenn kein einzelner Zahn vorhanden ist, können die beiden zähne auf der Seite zu einer Brücke gemacht werden. Dies führt jedoch zum Verlust von intakten Zahngeweben. Ein einzelnes Implantat kann jedoch verwendet werden, um die Behandlung zu beenden, ohne die vorhandenen Zähne zu beschädigen.

Bei Patienten mit mehr als einem Zahnverlust können entfernbare Prothesen als Alternative zur Implantattherapie verwendet werden. Bewegliche Prothesen sind nach zahnlosen Bereichen gestaltet. Sie müssen die Prothese entfernen und das Gewebe nachts ruhen lassen. Es ist schwer zu handhaben.

Welche Behandlungsalternativen gibt es für Patienten, die alle Zähne verloren haben?

Für alle Patienten, die ihre Zähne verloren haben, ist es möglich, die All-On-Four-Methode zu verwenden, die in einer Sitzung zum festen Zahnrad wird. Bei dieser Methode werden mit der Operation 4 Implantate ohne zusätzliche chirurgische Eingriffe wie Sinuslifting hergestellt. Die nach der Implantation präparierte Prothese wird im Mund fixiert. Der Patient kann sein Leben ohne Zähne fortsetzen. Sehr harte Lebensmittel sollten in den ersten 3 Monaten nicht konsumiert werden. 3 Monate nach der permanenten Prothese kann der Patient seine eigenen Zähne verwenden.

Die Alternative zu Implantatbehandlungen in allen zahnlosen Kiefern sind Gaumenprothesen. Zunächst ist es sehr schwierig, Gaumenprothesen zu verwenden. Im Laufe der Zeit fängt der Patient an, sich anzupassen.

Müssen die Weißheitszähne gezogen werden?

3. Große Backenzähne sind im Alter von 20 Jahren bekannt. Versucht normalerweise im Alter von 18-20 Jahren zu fahren. Wenn es in ihrer Position kein Problem gibt und genügend Platz im Kieferknochen ist, bleibt der Mund erhalten. Es muss zurückgezogen werden, wenn es aufgrund seiner Position nicht austreten kann oder die Seitenzähne beschädigt.

Ähnliche Dienste
OBEN