HAARAUSFALL BEHANDLUNG MIT BOTOX

Es gibt viele verschiedene Ursachen für den Haarausfall. Es ist wichtig zu untersuchen, ob eine Person eine Stoffwechselstörung hat. Die Polyzystische Ovarialkrankheit, Eisenmangel, Anämie, hormonelle Störungen und Stress sind die Hauptursachen. Ein durchschnittlicher Haarausfall von 50-100 Strähnen pro Tag wird als normal angesehen, aber wenn diese Menge zunimmt und die Kopfhaut zu sehen ist, ist dies eine Krankheit, die es einer Behandlung bedarf.

Botoksla Saç Dökülmesi Tedavisi

KÖNNEN ALLE ARTEN VON HAARAUSFALL BEHANDELT WERDEN?

Alle Arten von Haarausfall können gestoppt werden. Durch die Behandlung kann neues Haarwachstum erreicht werden. Im Allgemeinen sind die Ergebnisse nach 3 Monaten zu sehen. Nach 6 Monaten ist eine Verbesserung von 60-90% erreicht.

WELCHEN STELLENWERT HAT BOTOX IN DER BEHANDLUNG?

Botox beseitigt zwei Hauptursachen für den Haarausfall. Eine davon ist die Verengung der Gefäßwände im Kopf aufgrund von Stress und die Unfähigkeit, die Haarfollikel zu versorgen. Das andere ist das Dihydrotestosteron (DHT), das als wichtigster Faktor für den Haarausfall gilt.

Botox lockert in der angewendeten Region die Muskeln und verhindert gleichzeitig die Kontraktion der Gefäße. Dadurch wird die Durchblutung der Kopfhaut reguliert und die Sauerstoffversorgung erhöht. Dies führt zu einer besseren Versorgung der Haarfollikel und einer Stärkung der Haarsträhnen.

Das DHT-Hormon, das auch für den Haarausfall verantwortlich ist; ist ein starkes Metaboliten Hormon, das vom 5-Alpha-Reduktase-Enzym Testosteron produziert wird. Je niedriger der Sauerstoffgehalt in der Umgebung vorhanden ist, desto mehr DHT wird produziert. An dieser Stelle erhöht Botox, das in regelmäßigen Abständen auf die Kopfhaut aufgetragen wird, den Sauerstoff im Medium und hemmt die Bildung von DHT aus Testosteron, wodurch das Testosteron in Estradiol umgewandelt wird. Somit wird eine wichtige Reaktion, die den Haarausfall verursacht, verhindert.

REICHT NUR DIE BOTOX ANWENDUNG FÜR DIE BEHANDLUNG AUS?

Eine Botox-Behandlung allein kann in Abhängigkeit vom Zustand des Patienten und dem Grund für den Haarausfall ausreichend sein.

WELCHE BEHANDLUNG KANN MIT DIESER BEHANDLUNG KOMBINIERT WERDEN?

Die Haar-Mesotherapie und Haar-GFK, die wir bei Haarausfall anwenden und in Kombination mit der Botox-Anwendung zu erfolgreichen Ergebnissen führen, steigern ihre Wirksamkeit um bis zu 100%. Der Hauptfaktor dabei ist, dass Botox die Gefäße erweitert und das der verabreichte Wirkstoff die Haarfollikel in einer hohen Rate erreicht.

BEI WEM KANN DIESE BEHANDLUNG ANGEWENDET WERDEN?

Es kann bei Männern und Frauen mit Haarverlustproblemen sicher angewendet werden.

ÄHNLICHE DIENSTE

OBEN