AUGENBRAUEN UND WIMPERNTRANSPLANTATION

Die Augenbrauentransplantation und die Wimperntransplantation sind mit den Entwicklungstechniken und der Senkung der Anwendungskosten zugänglicher geworden. Unsere Augenbrauen und Wimpern können von Geburt aus sehr dünn sein oder können besonders bei Frauen mit dem Stress des täglichen Lebens ausgefallen sein. Dieses Problem wird für Frauen, die immer schön und attraktiv sein möchten, mit der Augenbrauen- und Wimperntransplantation beseitigt.

Kaş ekimi ve Kirpik Ekimi

AUGENBRAUENTRANSPLANTATION

Das bei Frauen häufig auftretende Problem des Augenbrauenverlusts ist meistens dauerhaft. Die Lösung wird in der Regel als Permanent Make-up und so weiter angesehen. Die natürlichste Lösung für dieses Problem ist jedoch der Augenbrauentransplantationsprozess.

Bei Männern wird nur das Problem des Haarausfalls gesehen. Frauen leiden jedoch auch unter Alopezie Problemen an Augenbrauen und Wimpern. Ein Augenbrauenverlust (Madarosis) betrifft eine von 100 Frauen. Es ist wichtig, auf das Problem des Augenbrauenverlusts zu achten. Andernfalls wird eine irreversible Phase betreten.

WAS SIND DIE URSACHEN FÜR EINEN WESENTLICHEN AUGENBRAUENVERLUST?

Es gibt verschiedene Ursachen für den Augenbrauenverlust. Zu Anfang dieser zählen;

  • Einer der Hauptfehler, den die Person macht, ist das Zupfen der Augenbrauen,
  • Gesundheitsprobleme der Person,
  • Vorübergehender und dauerhafter Augenbrauenverlust durch die Einnahme von Arzneimitteln, die zur Behandlung verwendet werden. An dieser Stelle ist eine Augenbrauentransplantation eine Lösung.

WAS KANN FÜR DEN AUGENBRAUENVERLUST GEMACHT WERDEN?

Zuallererst sollten Sie zu einem Dermatologen gehen. Die zugrunde liegende Ursache für Augenbrauenverlust sollte untersucht werden. Denn der Verlust ist oft die Folge von gemachten Fehlern. Außerdem können Krankheiten und Medikamente Gründe für den Verlust sein. Daher ist eine Untersuchung durch einen Dermatologen unbedingt erforderlich.

Sie sollten die von Ihrem Arzt empfohlene Behandlung mindestens 6 Monate lang fortsetzen. Wenn sich dieser Prozess nicht positiv entwickelt, bleibt eine einzige Lösung. Diese Lösung besteht darin, eine Augenbrauentransplantation durchzuführen zu lassen. Allerdings sollte diese Methode nicht überstürzt werden. Es ist wichtig, dass Sie vorher ernsthafte Nachforschungen anstellen. Andernfalls können Sie den Eingriff bei jemanden durchführen lassen, der nicht über genügend Erfahrung verfügt. Infolgedessen können sehr störende Ergebnisse auftreten.

Bei der Augenbrauentransplantation wird die FUE-Technik angewendet. Unter örtliche Betäubung dauert sie durchschnittlich 3-4 Stunden. Bei der Augenbrauentransplantation werden Haarfollikel aus dem Nacken verwendet. Die Transplantationswurzeln sollten in einem bestimmten Winkel aus einer bestimmten Richtung transplantiert werden. Der Winkel an den Haarfollikeln beträgt 45 Grad. Während der Augenbrauentransplantation werden die Wurzel jedoch in einem durchschnittlichen Winkel von 10-15 Grad aus der Haut ausgestoßen. Die Augenbrauentransplantation sollte daher von Spezialisten durchgeführt werden.

WIE WIRD DIE AUGENBRAUENTRANSPLANTATION DURCHGEFÜHRT?

Bei den Forschungen für die Anwendung, sind einige Dinge zu beachten. Zwei Techniken werden für die Augenbrauentransplantation verwendet. Eine der ersten und ältesten Techniken ist FUT-Methode. Diese Technik wird häufig bei Haartransplantationen eingesetzt. Es ist jedoch keine Methode, die bei Bart- und Augenbrauentransplantationen angewendet wird. Daher muss die Person, die die Augenbrauentransplantation durchführt, die FUE-Methode kennen. Die FUE-Technik wurde erstmals 2003 eingeführt. Die FUE-Methode ist die erfolgreichste Lösung für die Transplantation von Haaren und Augenbrauen. Mit dieser Methode ist es möglich, das natürlichste Ergebnis zu erzielen. Es gibt keine Einrichtungen, die FUE-Schulungen anbieten. Daher ist die Anzahl der Experten, die mit dieser Technik vertraut sind, sehr begrenzt.

Die bei der Augenbrauentransplantationstechnik anzuwendenden Haarfollikel werden aus dem Nackenbereich entnommen. Es spielt keine Rolle, ob bei dem Prozess Haare, Augenbrauen oder Bart transplantiert werden. Bei allen Transplantationen stammen die zu verwendenden Haare aus dem menschlichen Körper. Bei der Augenbrauentransplantation werden die eigenen Haare verwendet Dazu wird ein 1 cm großer Bereich im Nacken rasiert und gekürzt. Haarwurzeln, die aus dem bestimmten Bereich befördert werden sollen, werden entnommen. Den Haarwurzeln werden einzeln mit Spitzen von nicht mehr als 0,6 bis 0,7 mm entnommen. Denn die Verwendung einer breiteren Spitze während Transplantation, kann Narben hinterlassen. Bei der FUT-Technik hingegen, werden die Haarfollikel nicht einzeln entnommen. Stattdessen werden die Haare getrennt, nachdem die Kopfhaut im Operationssaal geschnitten wurde. Daher wird die FUT-Methode nicht empfohlen.

Die zur Transplantation entnommenen Haare sollten ohne Wartezeit transplantiert werden. Denn wie alle Zellen sind auch die Haarwurzeln lebendig. Dafür benötigen sie Sauerstoff. Haarfollikel erhalten den Sauerstoff / Vitamin, den sie benötigen aus den roten Blutkörperchen. Die zur Transplantation entnommenen Haare sollten ohne Zeitverlust transplantiert werden. Andernfalls werden sie auf Grund des Sauerstoffmangels sterben. Daher wird bei der FUE-Methode der Entnahme- / Transplantationsvorgang mehrmals ausgeführt. D.h. es wird eine geringere Menge entnommen und befördert. Dann werden erneute Haarfollikel entnommen und erneut befördert.

Die Augenbrauentransplantation sollte in Winkeln von 25-30 Grad erfolgen. Denn die transplantierten Augenbrauen sollten nicht aufrecht wachsen. Es kann Probleme geben, mit denen Experten konfrontiert sind, die keine Erfahrung auf diesem Gebiet haben. Das Problem, auf das Ärzte in dieser Situation am häufigsten stoßen, ist das Problem des aufrechten Wachsens. Um dieses Problem zu vermeiden, sollte der Winkel zwischen 25 und 30 Grad liegen.

DER PROZESS NACH DER AUGENBRAUENTRANSPLANTATION

Die Augenbrauenbeförderungsvorgänge werden in einer klinischen Umgebung durchgeführt. Die Anwendung erfolgt unter Aufsicht eines Facharztes. Krusten von einer Größe eines Nadelkopfes können eine Woche lang im transplantierten Bereich beobachtet werden. Die Krusten fallen jedoch nach kurzer Zeit ab. Somit besteht kein Hindernis für das tägliche Leben des Patienten.

Die Person, die eine Augenbrauentransplantation durchführen lassen hat, sollte zwei Wochen lang keinem Sonnenlicht ausgesetzt sein. Es ist wichtig, Umgebungen wie Meer und Pool zu vermeiden. Darüber hinaus wird empfohlen, dass die Person, die eine Augenbrauentransplantation durchführen lassen, hat, keinen intensiven Sport betreibt.

Nach der Augenbrauentransplantation wachsen die Augenbrauen nach durchschnittlich 3 Monaten wieder. In den darauffolgenden 7-8 Monaten nehmen sie ihre endgültige Form an. Nach der Transplantation kommt es wie bei der Haartransplantation nach 15 Tagen zum Haarausfall. Dieser Ausfall dauert 3 Monate. Am Ende dieser Zeit, fallen die transplantierten Augenbrauen nicht mehr aus.

Die bei der Augenbrauentransplantation, aus dem Nacken entnommen Haare wachsen in kurzer Zeit. Den Patienten wird empfohlen, die Augenbrauen durch Schneiden in 15-tägigen Abständen auszubessern. Am Ende eines Jahres wachsen die Augenbrauen an den Transplantationsstellen. Dann verlangsamt sich die Wachsgeschwindigkeit. Dies reduziert die Notwendigkeit zum Schneiden und Korrigieren.

Mit der Augenbrauentransplantation ist es möglich, ein möglichst natürliches Aussehen zu erhalten. Es ist jedoch wichtig, dass Sie sich an Orte wenden, die über ausreichende Erfahrung verfügen.

WIMPERNTRANSPLANTATION

Wimpern sind die wichtigsten Elemente, die die Schönheit der Augen sichtbar machen. Ästhetisch schöne Wimpern sind auch wichtig für die menschliche Gesundheit. Wimpern, die für den Schutz der Augen verantwortlich sind, schützen die Augen vor Staubpartikeln. Die Haartransplantation, die vor 80 Jahren mit der ersten Praxis eines japanischen Arztes begann, hat seitdem viele Themen beleuchtet. Die Haartransplantation ist der Anfang von diesen.

Anfang der 2000er Jahre standen mit der Entwicklung der Technologie auch Haartransplantations- sowie Bart-, Augenbrauen-, Schnurrbart- und Wimperntransplantationsthemen auf der Tagesordnung. Bei der Wimperntransplantation wird die FUE-Technik angewendet.

AN WEN WERDEN WIMPERNTRANSPLANTATIONEN DURCHGEFÜHRT?

Neben Menschen, deren Wimpern durch Verbrennungen, Verletzungen, Stöße und Unfälle geschädigt sind; Durch die Verwendung künstlicher Wimpern können Wimpernschäden enstehen oder übermäßiger kosmetischer Gebrauch kann zur Reduzierung (Verlust) der Wimpern führen. Eine Wimperntransplantation wird auch bei Menschen angewendet, die von Geburt aus keine Wimpern haben und an Problemen wie Strahlentherapie, spärlichen Augenbrauen, einer Schilddrüsenunterfunktion, Alopecia totalis und dergleichen leiden.

Früher erfolgte die Wimperntransplantation mit der FUT-Methode. Heute verwenden Haartransplantationszentren aufgrund seiner vielen Vorteile die FUE-Methode anstelle dieser Methode. Wie erfolgt die Wimperntransplantation mit der FUE-Methode?

WAS SIND DIE VOR- UND NACHTEILE EINER WIMPERNTRANSPLANTATION?

Das Wachsen der Haarfollikel nach einer Wimperntransplantation kann für einige Personen nachteilig sein. Denn nach 1 bis 2 Monaten nach dem Wimpernwachsvorgang kann der Verkürzungsvorgang erforderlich sein. Wimpernpflege ist eine Aufgabe, die äußerste Sorgfalt und Aufmerksamkeit erfordert. Männer wissen nicht viel über Wimpernstyling und -pflege. Daher kann gerade bei Männern die Pflege nach einer Wimperntransplantation als nachteilig empfunden werden.

Diese Situation, die für Männer als Nachteil angesehen wird, ist für Frauen genau das Gegenteil. Frauen sehen dies als Vorteil an. Denn längere und vollere Wimpern im ästhetischen Sinne tragen zu einem schöneren Erscheinungsbild bei. Auf diese Weise geben Frauen ihren Wimpern die gewünschte Form.

WICHTIGE INFORMATIONEN, DIE SIE ÜBER WIMPERNTRANSPLANTATION WISSEN SOLLTEN

Die Wimpern befinden sich sowohl am oberen als auch am unteren Augenlid. Die Wimperntransplantation kann je nach den Wünschen der Menschen sowohl für die unteren als auch für die oberen Wimpern durchgeführt werden.

Die unteren Wimpern sind etwas schwieriger zu pflegen als die oberen Wimpern. Dies liegt daran, dass die unteren Wimpern kürzer sein müssen als die oberen Wimpern. Aus diesem Grund, wenn Sie für die unteren Wimperneine Transplantation durchführen lassen möchten; Sie sollten nach der Transplantation auf eine sorgfältige und regelmäßige Pflege vorbereitet sein. Da dieser Prozess schwierig und anstrengend ist, möchten manche Menschen keine Transplantation der unteren Wimpern durchführen lassen.

Der Winkel der Wimpern in den unteren Augenlidern unterscheidet sich vom Winkel der oberen Wimpern.

Die Wimperntransplantation erfolgt an den Augenlidern. Daher ist es für den Patienten sehr wichtig, die Augenlider während der Operation nicht zu bewegen. Um Probleme während der Operation zu vermeiden, wird der Patient vor der Operation sediert. Durch die Sedierung wird der Patient für kurze Zeit eingeschlafen. Dies verhindert, dass der Patient die Augenlider bewegt. Dies ist sowohl für den Arzt, um die Operation gesünder durchführen zu können und auch für den Pateinten angenehmer.

Nach der Wimperntransplantation kann sich auf den Augenlidern des Patienten eine leicht schwärzlich-violette Linie bilden. Dieses Ereignis hat keinerlei Auswirkungen auf das tägliche Leben des Patienten.

1 bis 2 Tage nach der Operation können kleine Krusten an den Wimpernwurzeln auftreten. Diese können nur bemerkt werden, wenn Sie genau hinschauen. Daher gibt es keine Situation, die den Patienten negativ beeinflusst.

Der Schock Ausfall bei den Hauttransplantationen tritt auch bei den Wimpern auf. Ungefähr einen Monat nach der Wimperntransplantation fallen die Wimpern aus. Dies dauert 3 oder 4 Monate an.

Es dauert 4 bis 6 Monate, bis sich die transplantierten Wimpern an der Stelle festsetzen, an der sie transplantiert wurden, und wie Ihre natürlichen Wimpern aussehen.

ÄHNLICHE DIENSTE

OBEN