STIMMANALYSE UND THERAPIE

Sprachanalysemethoden bestimmen die Pathologie und den Grad der Pathologie in der Stimme. Heutzutage werden bei der Diagnose von Stimmkrankheiten nicht nur die Anamnese und die körperliche Untersuchung und Bewertung des Patienten, sondern auch die objektiven und reproduzierbaren Analysemethoden bevorzugt, die in der Computerumgebung erhalten werden.

Ses analizi

Diese Analyse wird im computergestützten Schallanalysator des Schalllabors durchgeführt. Für einen bestimmten Zeitraum wird der Patient gebeten, eine Phonation "a" mit konstanter Frequenz und Intensität zu bilden. Dieser Ton wird in der Computerumgebung aufgezeichnet und analysiert. Darüber hinaus ermöglicht die Stimmanalyse die Bewertung der Stimme vor und nach Stimmoperationen und bietet eine objektive Bewertung der Ergebnisse.

STIMMTHERAPIE

Schlechte und inkorrekte Verwendung der Stimme, Knötchen, Polypen, Zysten, Granulomen, Stimmbandlähmungen, Sulcus vocalis, Tuberkulose, Reinke-Ödemen, mangelnder Beachtung der Klanghygiene, Stimmbandoperationen, Infektionen der oberen Atemwege, übermäßigem Rauchen und Alkohol kann zu Stimmstörungen führen.

Bei Menschen mit Stimmstörungen; werden Atemnot während des Sprechens, Unfähigkeit, in der gewünschten Zeit zu sprechen, Schmerzen im Hals, Gefühl von Schmerz oder Anspannung, Gefühl, als ob etwas im Hals stecken geblieben ist, sich nicht bessernde oder häufig erlebte Heiserkeit, völliges Verschwinden der Stimme, einen höheren (dünn) Klang der Stimme oder pes (dickerer) kling, als normal, Risse/Rauheit der Stimme, Schwierigkeiten beim lauten Sprechen / Schwierigkeiten beim Singen, Verschlechterung des Klangs während des Tages oder gegen Wochenende gesehen.

Die Sprachtherapie zielt darauf ab, Funktionsstörungen der Stimmbänder zu reduzieren / zu beseitigen und strukturelle Erkrankungen zu behandeln. Mit der Sprachtherapie wird sichergestellt, dass die Person ihre Stimme auf die effizienteste und effektivste Weise nutzen kann.

Bei einigen Krankheiten wird die Sprachtherapie als alleinige Behandlung angewendet, bei anderen wird sie mit Medikamenten oder Operationen kombiniert. Stimmübungen werden mit dem Klavier ausgeführt und durch körperliche Übungen unterstützt. Die Atemkraft wird gesteigert, indem dem Patienten die richtigen Atemtechniken beigebracht werden.

Er wird darüber informiert, welche Änderungen er an seinem Leben und Verhalten vornehmen sollte, um eine gesunde Hygiene der Stimme zu gewährleisten. Nach der Therapie werden für zu Hause Übungen aufgegeben und die Behandlung fortgesetzt.

Die Sprachtherapie; wird nach einer Stimmbandoperation, um die höchstmögliche Kapazität zu erreichen, bei Sulcus Vocalis (angeborene Ausdünnung und Kratzer an den Stimmbändern), bei Tuberkulose (oder mutiertes Falsett); Bei Männern, bei denen die dünne Stimme nach der Pubertät fortsetzt, wenn die Stimme ständig ermüdend genutzt wird (insbesondere bei professionellem Gebrauch der Stimme, wie Lehrern, Sängern, Call-Center-Mitarbeitern), wenn die Stimme der schwach oder gar nicht klingt und bei Stimmbandknoten  angewendet Die Sprachtherapie spielt eine wichtige Rolle, um das Wiederauftreten von Stimmschäden zu verhindern.

Die Compliance der Patienten ist für den Erfolg der Sprachtherapie von großer Bedeutung. Die Erfolgsquote ist bei Patienten sehr hoch, die das Gelernte richtig anwenden können.

Es ist wichtig, dass Patienten nicht rauchen, viel Flüssigkeit zu sich nehmen, staubige, schmutzige und rauchige Umgebungen meiden, die Umgebung befeuchten, ihre Stimme nicht erschöpfen, sich von Stress fernhalten und nicht laut lachen und laut husten.

ÄHNLICHE DIENSTE

OBEN