OHRENVERSTOPFUNG

Ein Verstopfen des Ohrs ist ein Problem, das auftritt, wenn der Gehörgang geschlossen wird. Es kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Aus diesen Gründen wird die Eustachische Röhre, die das Mittelohr mit der Speiseröhre verbindet und deren Aufgabe es ist, Luft in das Mittelohr rein/raus zu lassen, beschädigt. Normalerweise drückt die Eustachische Röhre gleichmäßig Luft auf beide Seiten des Trommelfells, und wenn sie verstopft wird, wird der Druck im Mittelohr verringert und das Trommelfell angesaugt. Dies führt zu einem Gefühl der Verstopfung im Ohr.

Kulak Tıkanması Tedavisi

GRÜNDE DER OHRVERSTOPFUNG

Häufige Ursachen für eine Ohrverstopfung sind:

  • Exposition gegenüber sehr lauten Geräuschen
  • Druckveränderungen im Mittelohr (Barotrauma)
  • Wenn Wasser ins Ohr gelangt
  • Fremdkörper
  • Übermäßige Ansammlung von Ohrenschmalz
  • Ohrenkrankheiten
  • Ohrreinigung mit Wattestäbchen
  • Allergische Reaktionen
  • Ohrenentzündungen
  • Grippe
  • Migräne,
  • Sinusinfektionen
  • In seltenen Fällen sind Muskelkompressionen in Schulter und Nacken, Zysten im Mittelohr, Tumore und Kinnstörungen zu nennen.

SYMPTOME DER OHRVERSTOPFUNG?

Die häufigsten Symptome einer Ohrverstopfung sind:

  • Leichter Hörverlust,
  • Vollgefühl in einem oder beiden Ohren
  • Schmerzen in einem oder beiden Ohren
  • Ein hellgelber Ausfluss aus dem Ohr
  • Schwindel

Wenn die Verstopfung seit längerer Zeit besteht; Ist in den Ohren ist ein Druckgefühl wie unter Wasser, Ohrenschmerzen, mäßiger bis schwerer Hörverlust und Nasenbluten zu beobachten.

BEHANDLUNG DER OHRVERSTOPFUNG

Das Verstopfen des Ohrs ist normalerweise ein vorübergehendes Problem und verschwindet von selbst. Wenn die Verstopfung jedoch mit Schmerzen und Flüssigkeit aus dem Ohr einhergeht, sollte ein Arzt konsultiert und eine Selbstintervention vermieden werden.

Die Behandlung der Ohrverstopfung erfolgt in Abhängigkeit von der Ursache der Verstopfung. Um das Ohr zu schonen, wird zunächst die Eustachische Röhre geöffnet und der Druck entspannt. Dazu kann Kaugummi gekaut, eingeatmet, Nase und Mund geschlossen ausgeatmet und gegähnt werden. In Fällen, in denen die Eustachische Röhre nicht geöffnet werden kann, kann ein chirurgischer Eingriff (Trommelfellschnitt, Einführen eines Paukenröhrchens) erforderlich sein. Wenn eine Ansammlung von Flüssigkeit im Ohr festgestellt wird, wird die Flüssigkeit durch einen chirurgischen Eingriff abgeführt.

ÄHNLICHE DIENSTE

OBEN