BEHANDLUNG VON NASENBLUTEN (EPISTAXIS)

Nasenbluten ist ein Zustand, die in jedem Alter auftreten kann. Es kann von jeder Stelle der Nasenschleimhaut verursacht werden. Abhängig von der Blutungsstelle können sie in vordere und hintere Nasenblutungen eingeteilt werden.

Burun kanaması tedavisi

Vordere Nasenblutungen: Dies ist Blutung aus dem zentralen Teil der Nase, die aus der Region stammt, in der die Kapillaren sehr dicht sind. Die Gefäße in dieser Region sind sehr dünn und oberflächlich. Daher können sie leicht bluten. Es ist vor allem bei Kindern und jungen Erwachsenen zu sehen.

Hintere Nasenblutungen: Es tritt häufig bei mittleren und älteren Menschen auf, insbesondere bei Menschen mit Arteriosklerose oder Bluthochdruck. Die Blutungen werden durch die oberen hinteren Bereiche der Nase verursacht. Erfordert möglicherweise einen Krankenhausaufenthalt.

GRÜNDE FÜR DIE NASENBLUTUNGEN

  • Allergien, die Juckreiz in der Nase verursachen.
  • Trockenheit der Nase.
  • Hypertonie
  • Trauma
  • In der Nase Bohren
  • Nasen Tumore
  • Nebenhöhlenentzündung
  • Starken schnauben
  • Infektionen der oberen Atemwege
  • Gerinnungsstörungen
  • Kokain, Alkohol, Schnupftabakgebrauch
  • Krümmung des Nasenknochens
  • Nasenmedikamente mit Cortison
  • Blutverdünner
  • Hormonelle Zustände (wie Schwangerschaft)
  • Vitamin K-Mangel
  • Übermäßiger oder längerer Gebrauch von Nasentropfen
  • Lebererkrankungen
  • Höhen

IN WELCHEN ZUSTÄNDEN SOLLTE MAN SICH AN DEN ARZT WENDEN

  • Wenn die Blutungen häufig auftreten
  • Wenn die Blutung stark ist
  • Wenn die Blutungen Müdigkeit, Schwäche, Blackout und/oder Übelkeit verursachen.
  • Wenn sich Blut im Speichel oder Erbrechen befindet
  • Wenn sich Blut im Urin oder im Kot befindet
  • Wenn die Blutungen Atemnot verursachen.
  • Wenn das Blut von hinteren Nasenregion in den Hals fließt.

WAS IST ZU TUN, UM DIE BLUTUNG ZU STOPPEN

Es wird während der Blutung ein Vorgang angewendet, der jedoch falsch ist. Die Patienten legen den Kopf nachhinten, um die Blutung zu stoppen. Dies führt nur dazu, dass Blut durch die Nasengänge zurückfließt.

Bei Blutungen sollte der Patient ruhig gehalten werden, Aufregung kann den Blutdruck erhöhen und die Blutungen erhöhen.

Man sollte sich aufrecht hinsetzten. Wenn man sich hinlegen muss, sollte der Kopf aufrecht gehalten werden. Die Nasenflügel sollten mit dem Daumen und Zeigefinger für 5 - 10 Minuten lang festgehalten werden.

Während dessen können auch Eiskompressen angewendet werden.

Nach dem die Blutung gestoppt ist, sollte man nicht versuchen das restliche Blut an der Nase zu entfernen.

Nach dem die Blutung gestoppt ist, sollte man darauf achten sich nicht zu schnauben. Man sollte auch keine schweren Gegenstände heben.

Heiße Speisen oder heiße Getränke sollten vermieden werden.

Wenn die Blutung anhält, sollte die Nase mit kaltem Wasser gewaschen werden und die Nasenflügel sollten erneut mit den Fingern für 5 Minuten festgehalten werden.   Dieser Vorgang kann mehrmals wiederholt werden.

Wenn die Blutung jedoch nicht aufhört, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

BEHANDLUNG DER NASENBLUTUNG

Bei Blutungen im vorderen Nasenbereich, die nicht aufhören, kann die Blutung durch einen kleinen Eingriff durch Gerinnung des Gefäßes gestoppt werden.

Bei vorderen Nasenblutungen kann ein begrenzter Tampon angewendet werden oder der Blutungspunkt kann kauterisiert werden. Dann können erweichende und wundheilende Nasencremes verwendet werden. Hintere Nasenblutungen können in der Regel durch Beseitigung der Ursache verbessert werden.

ÄHNLICHE DIENSTE

OBEN